Zurich Berlin
Back to top
projekte nach THEMA
PROJEKTE NACH JAHR
PROJEKTE NACH ORT

Impressum

BOURBAKI ARMEE
IN DER SCHWEIZ
 

Art Daueraustellung
Bauherr Stiftung Bourbaki Panorama
Ort Museum Bourbaki Panorama, Luzern, Schweiz
Jahr 2011

Panoramen sind das Massenmedium des 19. Jahrhunderts. Diese optische Sensation, Vorgänger des Kinos, lässt den Betrachter in die dargestellte Handlung eintauchen.
Seit 1889 ist das Bourbaki Panorama in einem eigens dafür erstellten Rundbau in Luzern beheimatet. Die Dauerausstellung, vermittelt historische Hintergründe und zeigt vertiefend die Bedeutung des Bildes auf.

1787 patentierte Robert Barker seine riesigen, naturalistischen  Rundbilder. Die sehr populär gewordenen Panoramabilder wurden vielfach angefertigt, aber nur 27 davon bestehen heute noch. Eines von ihnen ist das Bourbaki Panorama, das innerhalb dieser Werke  eine besondere Position einnimmt.
Während die Mehrzahl der Panoramen Heldentaten darstellen zeigt das Bourbaki Panorama den Übertritt der Bourbaki Armee in die Schweiz nach der fürchterlichen Niederlage von 1871 gegen die deutschen Truppen. In seinem Bild klagt der Urheber und Augenzeuge Edouard Castres den Krieg an.
Kernstück der Ausstellung ist ein Panoramafilm der die geschichtlichen Hintergründe des deutsch-französischen Krieges und die äusserst prekären Bedingungen der Internierung von 87´000 französischen Soldaten.
Ebenso präsentiert er die erste grosse Herausforderung für das noch junge Schweizerische Rote Kreuz und die ausserordentliche Solidarität der Bevölkerung.
Film und Exponate in den Vitrinen sind dialogisch aufeinander abgestimmt, das Erlebnis der Besucher wird durch persönliche Zeugnisse im Film sowie durch originale Dokumente und Objekte in den Schaukästen verstärkt.